Infos für Ärzte

FS-Akademie für Ärzte und Physiotherapeuten

Informationen für Ärzte: Knotenmodell und das  Fasziale Organ

Fasziale Beschwerden führen zu 70 bis 80% der Konsultationen in einer Allgemeinarztpraxis. Die Ursache hierfür ist die vor allem sensorische Funktion des Faszialen Organs. Was wir fühlen, dedektieren wir mit faszialen Rezeptoren! Leider findet sich in den Curricula der ärztlichen Ausbildung, noch immer nichts über  die Funktionen und  Störungen des größten Organs unseres Körpers.
Sichtet man orthopädische, allgemeinmedizinische und chirurgische Lehrbücher, findet sich nichts über Blockaden, Myogelosen und all die anderen schmerzhaften Störungen des Faszialen Organs. Unter Physiotherapeuten ist dies etwas anders gelagert, leider kommt es aber noch zu selten zum Erfahrungs- und Informationsaustausch zwischen Ärzten und Physiotherapeuten.

Rolf Eichinger machte schon als 18-jähriger die Ausbildung zum Chirotherapeuten. Seit 17 Jahren in eigener Praxis hat er ein pathophysiologisches Konzept des Faszialen Organes geschaffen, welches sich in der Praxis bestens bewährt. Das Fasziale Organ ist ein Synzytium, in welchem unsere Organe untergebracht sind, es dedektiert, integriert und kontrolliert unsere Bewegungen als Organismus. Es verbindet alles mit allem. Deshalb kann ein Zahnherd Achillodynien auslösen, oder ein Uterusmyom zu Spannungskopfschmerzen führen. Entdecken Sie eine spannende neue Welt zum Wohl für Sie und Ihre Patienten.

Werden Sie zum Spezialisten für fasziale Störungen!

Denn…

  • Sie brauchen weniger  Bildgebung
  • weniger nutzlose Überweisungen
  • weniger sinnlose Medikationen
  • haben größere medizinische und wirtschaftliche Erfolge
  • betreten Neuland
  • lernen manuelle Therapietechniken und Chirotherapie ( keine KV
  • Abrechnungsmöglichkeit)
  • werden teil eines Netzwerkes von Fasziologen

Zum Wohle von Ihnen und  Ihrer Patienten!

Der Bayrische Hausärzteverband hat Rolf Eichinger als Dozenten für Fasziale Themen gewonnen. Der erste Kurs fand am 9. Oktober in Erlangen statt. In der Evaluation de BHÄV bekam der Kurs eine glatte 1! Einige der Teilnehmer meldeten sich sofort zum Kurs in Kloster Holzen an. Besonders positiv war die Resonanz auf den Input einer Physiotherapeutin!!   Wenn Sie also in drei Stunden einmal in die fasziale Welt hinein „schnuppern“ wollen, finden Sie HIER mehr.

Bücher

Über das Thema „Myofasziales Organ“ und dessen Diagnostik und Therapie haben wir zwei Bücher veröffentlicht. Wenn Sie unsere Seminare besuchen, erhalten Sie diese zum Sonderpreis.

Leider hat Springer in „Myofasziale Schmerzen und Funktionsstörungen“ ein paar Graphiken vergessen, diese sind hier zum
Downloaden:  fehlende-Graphiken

Unser Partner Artzt GmbH vertreibt nicht nur Physiotherapiebedarf sondern richtet auch immer wieder Symposien rund um das Thema Myofasziales Organ aus.

Hier Infos über Dr. Schleip
Fazienforschung an der Uni Ulm

.